Kosmos Roboter – spielerisch Technik lernen + Gewinnspiel

Werbung / Gewinnspiel

Roboter faszinieren nicht nur uns Erwachsene, auch die Kinder sind immer ganz gefesselt, wenn sie Roboter sehen. Immer öfter kam der Wunsch bei meinen Jungs auf, auch selber mal einen Roboter zu haben oder gar selbst einen zu bauen. Da kamen uns die Roboter Bausätze  von Kosmos genau zur Rechten Zeit. Viele verschiedene Modelle für kleinere und größere Kinder bieten viel Spaß – beim erstellen des Roboters und auch nachher beim spielen und ausprobieren.

Mit den Roboter Bausätze von Kosmos spielerisch Technik lernen

In Zukunft wird die Wissenschaft der Robotik noch eine große Rolle spielen – davon bin ich überzeugt. Es ist doch jetzt schon sehr beeindruckend, was mit der Hilfe dieser Technik schon alles möglich ist. In der Zukunft wird da noch viel mehr möglich sein, daher schadet es bestimmt nicht, wenn sich technikbegeisterte Kinder damit beschäftigen. Die Fragen, wie entsteht ein Roboter und was ist dazu nötig werden in den Experimentierkästen von Kosmos sehr gut erklärt und dargestellt.

Kosmos Roboter Nexo

Kosmos Nexo

Die verschiedenen Experimentierkästen sind für verschiedene Altersstufen geeignet. Der Kletterroboter Nexo ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Der Zusammenbau ist leicht und verständlich erklärt, sodass die Kinder es sehr gut verstehen können, es aber trotzdem aufregend bleibt, ob der Roboter am Ende nun funktionieren wird oder nicht.

Nexo

Die einzelnen Teile sind groß genug um auch von den kleinen Kinderhänden gut verbaut werden zu können. Stück für Stück sieht man den Roboter entstehen und es macht den Kindern sehr viel Spaß.


Sobald Nexo fertig ist, kann er sich auf glatten Flächen fortbewegen. Er kann sogar an Glasscheiben hochklettern. Ich finde dieser Experimentierkasten ist ein toller Einstieg in die Welt der Robotik – leicht verständlich, einfach zusammen zubauen und bringt trotzdem eine Menge Freude ins Kinderzimmer.

Roboter Nuna

Dieser Roboter ist ab 8 Jahren geeignet. Er ist schon etwas komplexer und schwieriger im Zusammenbau. Er verlangt eine bessere Fingerfertigkeit und Interesse für komplexe Abläufe.

Kosomos Roboter Nuna

Ganz alleine haben es meine Jungs (7 und 9 Jahre) noch nicht geschafft. Sie haben zwar alles verbaut, aber es funktionierte anfangs nicht alles. Der Papa musste dann helfen und es war nur eine Kleinigkeit falsch gemacht. Die Freude war groß als dann alles funktionierte, denn der kleine Igel kann ziemlich viel.

Der Roboter Nuna von Kosmos kann seine Stacheln aufstellen, sich einrollen und vorwärts gehen – genauso wie ein echter Igel. Das ist schon echt ziemlich beeindruckend. Das alles kann er dank seinen Sound-Sensoren und in seinen leuchtenden LED Augen sieht man in welchem Modus er sich gerade befindet. Eine wirklich tolle Erfindung!


Roboter Chipz

Jetzt kommt das Highlight meiner Kinder – der Experimentierkasten Chipz. Dieser Roboter ist ebenfalls ab 8 Jahren geeignet. Der 6 beinige Roboter kommt mit vielen tollen Funktionen. Der Zusammenbau war etwas leichter als bei Nuna.

Kosmos Chipz

Es war aber auch der letzte Roboter, den wir gebaut haben – vielleicht hatten wir einfach schon etwas mehr Übung.

Der fertige Chipz ist ein wahnsinnig toller Roboter.  Er kann Bewegungen folgen, Hindernissen ausweichen und besitzt Licht- und Soundeffekte.

Man kann sich echt stundenlang mit ihm beschäftigen. Es macht echt viel Spaß. Die Kinder haben sogar einen Hindernissparcour für den Roboter aufgebaut. Sie haben da wirklich tolle Ideen.

Falls ich euer Interesse für die Welt der Roboter nun geweckt habe, habe ich etwas tolles für euch. Auf unserer Facebookseite verlosen wir ein Exemplar von Chipz.

Klicke einfach hier um zum Gewinnspiel zu gelangen – Klick

Viel Glück,

eure Steffi

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.