DIY Anleitung – einen Spielbogen selber machen

Werbung

Bestimmt kennst du auch diese typischen Spielbögen, unter die man Babys zum ersten Spielen und Entdecken legt, oder? Meine Kinder haben sie damals als Babys geliebt, aber irgendwie fand ich sie damals weder schön noch sehr praktisch zum verstauen. Als ich mich dann letztens mit einer Freundin unterhalten habe, sind wir auf die Idee gekommen, dass es doch bestimmt nicht schwer ist, so einen Spielbogen selbst zu bauen – der dann dazu noch hübsch anzusehen und zusammenklappbar ist. Daraus wurde dann schnell eine fixe Vorstellung, welche ich nun in die Tat umgesetzt habe. Da ich dachte, dass das bestimmt auch für euch interessant ist, habe ich euch eine DIY Anleitung zum Spielbogen gemacht.

DIY Anleitung – einen Spielbogen einfach selber machen

Mein Spielbogen besteht aus Holz, denn Holz kann man sich einfach uns schnell selbst zurecht schneiden, einfach die Löcher vorbohren und es (wenn gewünscht) noch in einer Farbe streichen.

Für unseren Spielbogen habe ich folgende Materialen verwendet:

4 x 80 cm lange Holzlatten ca 4 cm breit

1 x eine runde Holzstange ca 60 cm lang

Das Holz bekommt ihr ganz günstig im Baumarkt, gegebenenfalls könnt ihr es euch dort sogar auf die gewünschte Länge gleich passend zuschneiden lassen.

Außerdem benötigt ihr noch einen Akkuschrauber, eine dünne Kordel, passende Schrauben und Spielzeug (welches ihr am Spielbogen befestigen wollt).

So gelingt der Spielbogen

Wir haben als erstes die beiden Seitenteile gemacht. Dazu haben wir bei allen 4 Teilen von oben 18 cm nach unten gemessen und in der Mitte des Brettes ein Loch vorgebohrt (mit einem 4mm Bohrer).

Danach haben wir erstmal eine Seite des Spielbogens fertig gemacht. Dazu haben wir 2 Teile zusammengemacht und geschaut in welchem Winkel wir den Spielbogen haben möchten.

Dazu passend haben wir dann die unteren Enden schräg abgeschnitten, sodass der Spielbogen gut am Boden stehen kann.

Das ganze dann einfach mit dem zweiten Seitenteil wiederholen und danach alle scharfen Kanten mit Schleifpapier gut abschleifen. Für die spätere Kordel muss nun nochmal gebohrt werden. Dazu von unten nun 16 cm hochmessen und wieder bei allen vier Teilen ein kleines Loch bohren – aber Achtung dieses mal auf der schmalen Seite des Brettes. Dort wird später nämlich die Kordel durchgezogen – diese verhindert dass der Spielbogen zusammenklappt, während das Baby darunter liegt.

Nun muss nur noch die Holzstange vorgebohrt werden. Benutzt habe ich dazu wieder den 4mm Bohrer und den Akkuschrauber.

Wenn nun alles gebohrt und geschliffen ist, kann noch wenn gewünscht gestrichen werden. Wir haben darauf verzichtet. Wenn ihr den Spielbogen färbig streichen möchtet, dann achtet unbedingt darauf, dass der Holzlack sich auch für Kinder eignet.

Nun seid ihr auch schon fast fertig, denn der Spielbogen muss nun nur mehr zusammen gebaut werden. Hier ist es wichtig, die richtigen Schrauben zu verwenden. Da ich mich hier nicht so gut auskenne, habe ich mich online beraten lassen. Ich mag die Beratung im Baumarkt nämlich gar nicht. Dort wird man als Frau oft nicht ernst genommen. Bei Online-schrauben.de wurde ich mit meinem Anliegen und Projekt sofort ernst genommen und sehr gut beraten. Die passenden Schrauben waren schnell gefunden, bestellt und geliefert. So macht es Hobbytischlern wie mir sehr viel Spaß einzukaufen. Ich kann euch nur empfehlen dort mal vorbei zu schauen oder die Seite auch euren Männern zu empfehlen.

Der fertige Spielbogen ist wirklich hübsch geworden. Man kann in der Mitte natürlich Spielzeug seiner Wahl befestigen. Entweder etwas, das man schon zuhause hat, oder man bastelt sich selbst etwas aus Silikonperlen.

Spielbogen für Baby

Und wenn der Spielbogen nicht gerade in Benutzung ist, kann er ganz einfach und platzsparend zusammengeklappt werden.

Ist das nicht toll? So schnell und einfach kann man Dinge fürs Baby selber machen.

Viel Spaß beim nachmachen!

Eure Steffi

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.